24.05.2018 | Videos

HBMX 55 i

HURCO Horizontal-Bearbeitungszentrum HBMX 55 i ist jetzt auch in Europa erhältlich: Kleine Grundfläche – große Werkstücke

Für die Bearbeitung großer und schwerer Teile (bis zu 4.000 kg Tischbeladung) erweiterte Werkzeugmaschinenbauer HURCO sein Angebot an Maschinen um das Bohrwerk HBMX 55 i. Nach seiner Markteinführung in den USA ist es jetzt auch in Europa zu haben. Die Bohrwerke der Baureihe HBMX können trotz vergleichbar kleiner Grundfläche besonders große Teile bearbeiten. Die Aufgabenschwerpunkte der Maschine liegen im horizontalen Fräsen und im Tieflochbohren. Beide Arbeitsschritte erfolgen mit dem neuen Bohrwerk schneller, einfacher und präziser.

Die HBMX-Maschinen von HURCO verfügen über ein zweistufiges Getriebe und gehärtete Gleitführungen. Im Vergleich zu anderen Maschinen ihrer Klasse ermöglichen sie die Bearbei-tung schwererer Teile und bieten größere Verfahrwege. Sie sind stabiler und steifer als ver-gleichbare Bohrwerke. Dank der Pinole mit einem großen Durchmesser können kürzere Werkzeuge verwendet werden. Im Standardumfang enthalten sind eine vierte Achse als echte NC-Achse, direkte Wegmesssysteme für eine hohe thermische Stabilität und Genauigkeit sowie ein 60-fach Werkzeugmagazin oder optional ein 90-faches.